Maria Szymanowska

Gemälde im Musée Mieckewicz in Paris (1932). [Public domain], via Wikimedia Commons
(1789 – 1831)

Sie war eine polnische Klaviervirtuosin und Komponistin. Ihre ersten öffentlichen Konzerte gab sie 1810 in Warschau und Paris. 1822 konzertierte sie in ganz Europa, wobei sie auf viele bedeutende Künstlerpersönlichkeiten traf. Sie wurde zur Hofpianistin der Zarin in Sankt Petersburg ernannt. J.W.von Goethe, den sie in Wien kennenlernte, bewunderte ihre Kunst. Sie schrieb über 100 Kompositionen, überwiegend für Klavier, aber auch Kammermusik und Lieder. Ihr Stil bereitete den Weg zur Romantik in Polen.. Als erste Pianistin spielte sie auswendig und gilt als erste Berufspianistin in der Musikgeschichte überhaupt. Sie starb mit 41 Jahren an Cholera.

< zurück zur Übersicht

Advertisements